Erneuerbare Energien in Entwicklungsländern

Ob Pico-Solarsysteme auf dem Dach eines Dorfhauses im ländlichen Äthiopien oder Biogas zum Kochen bei einem Kleinbauern in Ecuador, erneuerbare Energien in Entwicklungsländern haben Potential! Auch bei der sogenannten Base of the Pyramid, der armen Bevölkerung in Entwicklungsländern, kommen sie zum Einsatz. Solche Projekte sind spannend und herausfordernd. Die Schwierigkeit liegt jedoch meist nicht nur in der Technologie, sondern im komplexen Umfeld und den Rahmenbedingungen vor Ort. Welches sind zum Beispiel die Bedürfnisse der lokalen Bevölkerung? Wie erschwinglich ist eine solche Anlage und wer möchte sie? Wie kann sie bezahlt werden und wie ist der Unterhalt gewährleistet? Welche Auswirkungen, positiv oder auch negativ, hat dies?

Bei all diesen Fragen setze ich an, entwickle, konzeptioniere, berate und unterstütze Projekte. Als Schwerpunkt biete ich Beratung und Unterstützung bei Projekten zu erneuerbaren Energien und Energieeffizienz in der Entwicklungszusammenarbeit und verlinkten Themen wie Klima, Wald, Wasser, Landwirtschaft. Im Fokus sind dabei nicht-technische Aspekte. Dies beinhaltet  die Unterstützung bei der Konzeptentwicklung, der Strategie bis hin zur Durchführung, dem Monitoring und dem Upscaling. Dazu gehört eine ausführliche Situationsanalyse und Bedürfnisabklärung vor Ort mit möglichst partizipativen Ansätzen, die Hilfe bei der Identifizierung geeigneter Partner vor Ort, bei der Konzeption geeigneter und an das spezifische Projekt und die Region angepasste Ansätze und entsprechenden Möglichkeiten für Upscaling und Multiplikation. Basis ist eine ganzheitliche Betrachtung. Denn nachhaltige Lösungen können nur mit partizipativen und ganzheitlichen Methoden gefunden werden und bekanntlich ist jedes Projekt nicht gleich wie das andere.

Meine Schwerpunkte bei den erneuerbaren Energien liegen hauptsächlich bei Biogas und Energie aus Biomasse. Zudem bei Solar, Pico-Wasserkraft, energieeffizienten Kochsystemen sowie der geeigneten Ergänzung von unterschiedlichen Systemen.

Nicht zuletzt entwickle und konzipiere ich auch eigene Projekte und arbeite mit geeigneten Partnern.
Aktuell wurde das Projekt "Kaffakocher" (www.kaffakocher.ch) von bonnepomme initialisiert und konzipiert und wird gemeinsam mit Partnern weiterentwickelt und durchgeführt.